Mitfahren im TeamD

Das TeamD trifft sich jeden Mittwoch Abend um 19:00 Uhr im Grafenberger Wald für eine Ausfahrt. Aufgeteilt auf 3 Gruppen mit unterschiedlichem Leistungsanspruch stürzen wir uns auf die schönsten Strecken unseres Hausreviers und treffen uns anschließend für ein gemeinsames Bier.

Möchtest Du auch mitfahren? Schreibe eine Mail an mitfahren.teamd@dav-duesseldorf.de und schreibe uns, wer Du bist. Dann bekomsmt Du einen Terminvorschlag für eine Schnuppertour mit Daniel und Moritz, die Dir alle wichtigen Infos zum TeamD mit auf den Weg geben und Dich für eine der drei Gruppen einteilen: Bike- und Ausrüstungscheck, Minimalanforderung für eine Lichtanlage für die dunkle Zeit des Jahres, allg. Verhaltensweisen und Trail-Rules der DIMB e.V. und alles, was uns für unsere gemeinsame Zeit auf dem Bike wichtig ist. Solltest Du dann nach den ersten drei Ausfahrten regelmäßig mitfahren wollten, musst Du Mitglied im DAV sein.

Bis Bald im Wald - Wir freuen uns auf Dich!

Donnerstag, 14. Januar 2010

Ein ganzer normaler Mittwoch

Liebe Leute,

während der Gründer und CEO des Team D sich desillusioniert mit der Aristokratie herumschlagen mußte und sich zudem tagein & tagaus um Sponsoringverträge bemüht, fährt das gemeine MTB-Volk doch lieber eine gemütliche Mittwochsrunde.

Schon am Treffpunkt werfe ich einen neugieriger Blick auf die einzelnen Bikes und frage mich: Hat doch jemand Spikes aufgezogen? Wer ist mit welchem Bock da? Und Warum? Ist heute eine Fitnessrunde angesagt, oder werden heute Höhenmeter gemacht...?

Während die meisten der Fragen noch unbeantwortet sind trudelt Jacob ein...mit seinem neuen Weihnachtsgeschenk auf dem Kopf!


Hatte er nicht auf ein neues Fahrrad spekuliert zu Weihnachten?
















Wünschen kann man sich ja viel!

.... aber scheinbar muß er mit seinem Bock wohl doch noch ein paar Jahre fahren, denn er hat eine Helmkamera bekommen - die ersten Ergebnisse lassen sich ja schon im vorherigen Post finden - Nightridebilder folgen!

Nach nur kurzer Wartezeit folgt der "Rote Baron" - und wen wundert es - er ist wie immer: frisch ausgeschlafen!!


Nach zwei Stunden, knapp 600 Höhenmetern, 30 Kilometern und einem zufälligen Treffen der "Mittwochsbiker" aus dem Neandertal (die übringes alle einen sehr netten Eindruck machten!)
kehrten wir wie immer bei unserem präferierten Hauptsponsor ein (Gut Knittkuhle - wer da noch keinen Pfannkuchen gegessen hat ist selbst schuld!)



Es folgt abschließend eine Suggestivfrage:

Kann man diesen Jungs denn nicht ansehen, wieviel Spaß die Tour gemacht hat??

Schaut in die Gesichter!



Viele Grüße und bis spätestens Mittwoch!

Kommentare:

  1. So richtig nach Spaß sieht aber nur einer aus... ;-)

    Grüße
    O.

    AntwortenLöschen
  2. Na derjenige, den du meinst hat hat ja auch Pillen genommen oder Eigenblutdoping betrieben! Anders ist eine derartige Leistung mit 44 Jahren nicht erklärbar!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr geil, Marco hat es auf den Punkt gebracht. Danke! Am besten gefällt mir bei den Bildern der Hintergrund (Fliesen, gehäkelte Vorhänge, Geweihe) - da muss ja jeder denken "meine Fresse, wo sind die denn gelandet?" ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hi Jungens, die Runde war furchtbar schön.
    Pfannekuchen und Pilsken waren der Lohn für die Schinderei. Grüße R

    AntwortenLöschen