Mitfahren im TeamD

Das TeamD trifft sich jeden Mittwoch Abend um 19:00 Uhr im Grafenberger Wald für eine Ausfahrt. Aufgeteilt auf 3 Gruppen mit unterschiedlichem Leistungsanspruch stürzen wir uns auf die schönsten Strecken unseres Hausreviers und treffen uns anschließend für ein gemeinsames Bier.

Möchtest Du auch mitfahren? Schreibe eine Mail an mitfahren.teamd@dav-duesseldorf.de und schreibe uns, wer Du bist. Dann bekomsmt Du einen Terminvorschlag für eine Schnuppertour mit Daniel und Moritz, die Dir alle wichtigen Infos zum TeamD mit auf den Weg geben und Dich für eine der drei Gruppen einteilen: Bike- und Ausrüstungscheck, Minimalanforderung für eine Lichtanlage für die dunkle Zeit des Jahres, allg. Verhaltensweisen und Trail-Rules der DIMB e.V. und alles, was uns für unsere gemeinsame Zeit auf dem Bike wichtig ist. Solltest Du dann nach den ersten drei Ausfahrten regelmäßig mitfahren wollten, musst Du Mitglied im DAV sein.

Bis Bald im Wald - Wir freuen uns auf Dich!

Donnerstag, 6. Mai 2010

2. Platz ist sch***

Gut eine Woche ist der 1. TeamD Strongarm Cup jetzt her und genauso lange habe ich gebraucht, um über meine Niederlage hinweg zu kommen. Wie heißt es doch so schön? Silber ist verlorenes Gold... Dabei standen die Vorzeichen alle auf grün! Die frühlingsfrischen Blätter des Waldes, die beschämend schlechte physische Verfassung von Jacob bei der CTF in Essen-Steele drei Tage zuvor, das schnellste Rad im TeamD unter mir und, nicht zuletzt, meine giga-starken Wadln, auf die selbst DJ Ötzi noch stolz wäre. 

Aber es hat alles nichts genützt... In einem starken Teilnehmerfeld schnappte sich Jacob mit einer Zeit von 11:36 und damit mit leider sehr deutlichen 14 Sekunden Vorsprung den Sieg.... Ich glaubs nicht!

__________________________________________________________
Die Ergebnisse:
1. Jacob        11:36 
2. Andreas    11:50 (+0:14)
3. Benjamin  12:29 (+0:53)
4. Robert      13:46 (+2:10)
5. Manfred    17:11 (+6:35)
6. Peter        19:05 (nach hinten abgesichert...)
__________________________________________________________




Um wieder richtig schlafen zu können, habe ich in der letzten Woche versucht, den Grund für mein schlechtes Abschneiden in der Veranstaltung selbst zu finden. Aber der Strongarm Cup war perfekt organisiert (Danke Olli und Jörg!!!!) Da lässt sich nichts rausholen. Und so bleibt mir wohl nichts anders übrig als bis zum 2. Teil des Cups, am 15. September, fleißig zu trainieren, damit der Wanderpokal verdientermaßen an mich übergehet. Vorläufig bleibt er aber wohl bei Team Marin.

Nachdem ich jedoch dieses Foto gesehen habe, war mir sofort klar, warum Jacob gewonnen hat. In ihm steckt ein Tier! Während unserer sonstigen Touren tut er immer nur so freundlich und springt kindisch-verspielt von Bordstein zu Bordstein. Aber in Wahrheit ist Jacob ein knallharter Kämpfer....

Kommentare:

  1. Wollte ja noch meinen Senf dazugeben: schön gemacht Andi, treffend ausgedrückt, danke dafür! Dem kann man nur noch anfügen: du hast Deine Energie anfangs nur in erwartungsvolle Sprüche gesteckt - das hat nicht gefruchtet. Mein Tip für's kommende Event: etwas tiefer Stapeln und dann an allen vorbei flitzen, was meinst? Empfiehlt Team Marin ;)

    AntwortenLöschen
  2. Jo! in diesem Zusammenhang möchte ich auch noch mal auf meine inoffiziellen 11.48 hinweisen!!!! ;-)

    AntwortenLöschen