Mitfahren im TeamD

Das TeamD trifft sich jeden Mittwoch Abend um 19:00 Uhr im Grafenberger Wald für eine Ausfahrt. Aufgeteilt auf 3 Gruppen mit unterschiedlichem Leistungsanspruch stürzen wir uns auf die schönsten Strecken unseres Hausreviers und treffen uns anschließend für ein gemeinsames Bier.

Möchtest Du auch mitfahren? Schreibe eine Mail an mitfahren.teamd@dav-duesseldorf.de und schreibe uns, wer Du bist. Dann bekomsmt Du einen Terminvorschlag für eine Schnuppertour mit Daniel und Moritz, die Dir alle wichtigen Infos zum TeamD mit auf den Weg geben und Dich für eine der drei Gruppen einteilen: Bike- und Ausrüstungscheck, Minimalanforderung für eine Lichtanlage für die dunkle Zeit des Jahres, allg. Verhaltensweisen und Trail-Rules der DIMB e.V. und alles, was uns für unsere gemeinsame Zeit auf dem Bike wichtig ist. Solltest Du dann nach den ersten drei Ausfahrten regelmäßig mitfahren wollten, musst Du Mitglied im DAV sein.

Bis Bald im Wald - Wir freuen uns auf Dich!

Montag, 7. Dezember 2009

Gänse und Wichtel in der Weihnachtssauna

Im Anschluss an unsere spaßige Weihnachtstour trafen sich Olli, Jacob, Robert, Marco und Andreas (Jörg konnte leider nicht) mit Monika, Alexander und Peter im aus allen Nähten platzenden TeamD-"Vereinsheim" Gut Knittkuhle. Wir hatten unsere eigene kleine Höhle, in der wir den sicheren Hitzetod gestorben wären, wenn Robert nicht hin und wieder die Notausgangstür am anderen Ende des Raums geöffnet hätte.


Das Essen war fantastisch. In letzter Sekunde haben wir uns für Rot- statt Grünkohl entschieden und damit alles richtig gemacht. Klöße, Rotkohl, Maronen, Marzipanäpfel und reichlich Gans! Sehr lecker!


An dieser Stelle möchte ich den beiden Gänsen danken, die für uns ihr Leben gelassen haben. R.I.P.


Doch wir waren ja nicht nur zur grundlosen Völlerei in die Knittkuhle gekommen. Ganz im Sinne des uns alle verbindenden Oberthemas Mountainbiken spielten wir MTB-Schrott-Wichteln. Alle mehr oder weniger liebevoll eingepackte Geschenke wurden in einem aufwändigen und wohl-durchdachten Prozess anonym über unsere Glücksfee Monika verteilt.


Wie immer beim Wichteln gibt es einen Favoriten, den nachher bei der Würfelrunde jeder haben will. In unserem Fall war es ein froschgrünes Knog-LED-Rücklicht, dicht gefolgt von einem neuen Flaschenhalter und einem Paar Griffe. Weniger Anklang fanden dagegen der geflickte Schlauch und der "gewichtsoptimierte" Umwerfer. Das definitive Schlusslicht jedoch bildete das im eingepackten Zustand verheißungsvollste, weil größte und schwerste Geschenk. Ein Sigma-Lampenset aus dem vorigen Jahrtausend mit einem ca. 10 Kilo schweren Bleiakku. Ausgerechnet unser Weight-Weenie Olli bekam dieses sackschwere Museumsstück und würfelte sich einen Wolf, um es loszuwerfen; vergeblich...


Im Anschluss ans Essen und Wichteln verbrachten wir noch gut zwei Stunden damit, das Jahr 2010 zu planen. Wir peilen mindestens ein großes Event an (Projektname: Duo-Duathlon) und werden mehrere Sponsoring-Verträge forcieren, die uns nicht nur Trikots sondern auch einen TeamD-Sprinter zwecks Anfahrt zu allen wichtigen Veranstaltungen ermöglichen sollen. Dieser muss groß sein - groß genug für uns, unsere Räder und für Jacobs tragbaren Hochdruckreiniger ... Wir haben unser Sponsoring-Konzept auch gleich auf Umsetzbarkeit getestet und die Knittkuhle als Hauptsponsor angefragt. Erste Antwort: "Schwierig..." Wir bleiben aber dran!

Fazit: Ein extrem produktiver und unterhaltsamer Abend mit kulinarischen Höchstwerten! Danke an Jacob für die Fotodokumentation.

Kommentare:

  1. Sehr schön, man hätte es nicht besser ausdrücken können - danke Andi

    AntwortenLöschen
  2. Andi & Jacob habt ihr eigentlich Schlafstörungen? :-) Vielen Dank für die Orga und den gemeinsamen Abend! VG Marco

    AntwortenLöschen
  3. ... ich fand den Tag und Abend auch sehr gelungen!

    AntwortenLöschen